Schönstätter Akademikerinnen

Wir unterstützen Studenten/innen und angehende Akademiker/innnen durch eine konkrete Begleitung in Gruppen oder mit Einzelangeboten. 

Wir wirken im Josef Kentenich Institutsowie in verschiedenen Entscheidungsgremien der Schönstattbewegung mit, vor allem auf diözesaner Ebene.

Eine unserer Initiativen ist ein Engagement für Kinder und Jugendliche in Lateinamerika. Unter dem Motto "Der Hoffnung ein Gesicht geben" ist ein soziales Engagement gemeint, das Kindern und Jugendlichen in Lateinamerika neue Zukunftsperspektiven verschafft. Näheres finden Sie unter dem Download.

Download: Der Hoffnung ein Gesicht geben (pdf)


Burundi 

In Burundi schlossen sich in den letzten Jahren akademisch ausgebildete Frauen unserer Akademikerinnen-Liga an. Bei einem dreiwöchigen Aufenthalt in Burundi konnten zwei Vertreterinnen des Fühhrungskreies wertvolle Einblicke in die Lebens- und Arbeitswelt der Frauen bekommen. Sie sahen aber auch die riesigen Herausforderungen, vor denen gerade Frauen dort stehen: Arbeitslosigkeit trotz sehr guter qualifizierter Ausbildung; Korruption, die Nicht-Mitläufer behindert; politische Entwicklungen, die eine freie Entwicklung der Persönlichkeit erschweren. Dazu kommen die traumatischen Erfahrungen aus dem Bürgerkrieg, die noch heute viele Familien stark belasten.

Wir wollen mithelfen, dass diese Frauen in ausgewählten, zukunftsfähigen Projekten befähigt werden, ihr Leben frei und sicher zu gestalten. Dazu geben wir gerne eine finanzielle Unterstützung, die natürlich einer unabhängigen Kontrolle unterliegt.

 

Spenden erbitten wir auf dieses Sonderkonto:

Spendenkonto: Akademikerinnen e.V.,
IBAN DE21 3706 0193 4006 6990 10
PAX Bank
Kennwort: Burundi

­